Betreuung von Sehbehinderten

Betreuung sehbehinderter Menschen in Bingen und Umgebung

Seit nun bereits 20 Jahren in Folge werden von den Mitgliedern des Lions Club Bingen sehbehinderte Menschen aus und um Bingen betreut. Zu den Hauptaktivitäten bei dieser Betreuung zählt die Erstellung einer Hörzeitung. In Zusammenarbeit mit der „Aktion Tonband-Zeitung für Blinde e.V.“ in Holzminden wird 14-tägig im Wechsel von einer Lions-Familie diese Tonbandzeitung besprochen und anschließend über die Vertriebsorganisation der ATZ an die betreffenden Personen verschickt. Die Inhalte der Tonbandzeitung werden von der „Familienredaktion“ des jeweiligen Club-Mitglieds festgelegt. In erster Linie werden hierbei die Regionalteile der örtlichen Zeitungen und Mitteilungsblättern gelesen, da diese über die Radio- und Fernsehsender nicht verbreitet werden. Aber auch andere Geschichten oder auf besondere Anlässe abgestimmte Inhalte werden so vermittelt. Die Kosten trägt der Lions Club.

Die Tonbandzeitung erfreut sich bei den Abonnenten großer Beliebtheit.

Einen zweiten Schwerpunkt bilden neben dieser Aktion die zwischenmenschlichen Kontakte zu den blinden Mitmenschen.

Außerdem fanden bereits einige gemeinsame Ausflüge statt - so z. B. zum Freilichtmuseum in Bad Sobernheim oder zum Musikinstrumentemuseum in Rüdesheim sowie zu verschiedenen Konzerten. Zur Weihnachtszeit erhält jeder Betreute eine Weihnachtstüte, die vom betreuenden Lion persönlich überbracht werden.